Röhrenhaare

Röhrenhaare

Rehfelle, Hirschfelle, Rentierfelle und Elchfelle sind für Dekorationszwecke gedacht, sie haben Röhrenhaare.

Röhrenhaare haben in der Marksubstanz Luftkammern. Bedingt durch die Lufthohlräume brechen diese Haare beim Betreten oder Benutzen als Sitzunterlage viel leichter, als z.B. Schaf- oder Kuhhaare, eine natur bedingte Eigenschaft.

Bei Nutzung in geheizten Räumen mit niedriger Luftfeuchtigkeit schrumpfen die Haare etwas in der Dicke. Hierdurch kann die Haarfestigkeit nach einiger Zeit nachlassen; dieses ist von Fell zu Fell unterschiedlich. Zur Reinigung empfehlen wir gelegentliches Aufschütteln an der frischen Luft. Um langjährig Freude an Ihrem Rentierfell zu haben, empfehlen wir, das Fell als Wandbehang zu verwenden.